Artikel
1 Kommentar

Esst mehr Omeletts!

Omelett

Meine Ausbildung im Hotel war zwar ziemlich beschissen, hat aber auch ein paar gute Dinge mit sich gebracht. Omeletts zum Beispiel. Sonntag war es mal wieder so weit. Drin waren Tomaten, Paprika, Salami und eine ordentliche Portion Käse natürlich. Babäääm!

Artikel
4 Kommentare

Haare ab

Bob

Es war mal wieder soweit, die Haare sahen scheiße aus. Nicht kurz und nicht lang sondern lieblos irgendwo mittendrin. Donnerstag kam ein gutes Stück davon runter und nun fühlt sich alles wieder viel frischer an. Der Frühling kann kommen!

Artikel
1 Kommentar

Wochenrückblick #1

Elbstrand

Gar nicht so leicht die Woche zu rekapitulieren, wenn man sonntags faul auf dem Bett sitzt, aber genau das würde ich gerne öfter machen. Schon traurig, wie viele Dinge im Alltag untergehen, deshalb nutze ich die Chance und blicke am Sonntag etwas zurück und kann mich so noch mal über die schönen Dinge freuen und über die scheißigen Dinge aufregen.

Es war meine zweite Woche als Studentin, bzw. als jemand der tagsüber arbeitet und abends studieren geht, wie eine richtige Studentin fühle ich mich nämlich nicht.

* Gesehen Wir haben mit der dritte Suits-Staffel angefangen.

* Gehört Gabrielle Aplin & Bastille – Dreams

* Gelesen  Skripte und Das Psychologie-Buch, welches mir übrigens sehr gut gefällt. Allein schon, weil es so schön ist!

* Gegessen Diese Woche stand deutlich im Zeichen des Rosenkohls. Käse in jeglichen Formen und Farben, Salat und Bratwürstchen waren aber auch gut vertreten. Da ich ein paar Backaktionen geplant habe, landeten gerade Mandel- und Kokosmehl in meinem virtuellen Einkaufskorb.

* Gesucht Eine neue Tasche, welche ich gefunden habe und die perfekte Trinkflasche für unterwegs, welche ich noch finden muss.

* Gefreut Wir haben endlich eine neue Spülmaschine gekauft. Die alte hat im Januar den Geist aufgegeben und auch, wenn ich nicht oft spülen musste, hat mich dieser Rückschritt enorm aufgeregt, aber ab nächster Woche hat das Theater ein Ende und wir können unsere Zeit wieder sinnvoll nutzen.

* Geärgert Meine Zara Tasche hat sich bereits nach 5 Tagen in ihre Einzelteile zerlegt und mich damit sehr genervt. Es ist aber schon Nachschub auf dem Weg.

* Gekauft Eine neue Tasche, Mandelmehl, Kokosmehl, Hundefutter und eine Spülmaschine.

Artikel
4 Kommentare

Rosenkohl

Rosenkohl & Bratwurst

Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich Rosenkohl komplett verschmähte und ich weiß auch gar nicht, woher der plötzliche Wandel kommt. Jedenfalls könnt ich die kleinen grünen Bollen jeden Tag essen. Am liebsten gematscht und mit einer ordentlichen Portion Butter vermengt. Wer braucht da schon Kartoffelbrei? Pfff. Die Penisbratwürste waren übrigens auch ganz gut.

Esst mehr Rosenkohl!

Artikel
0 Kommentare

Perioale Dermatitis – Was mir geholfen hat

Avène und Bioderma

Dass es so schnell geht, hätte ich auch nicht gedacht. Eine Woche etwa nutze ich das Bioderma Sensibio H2O, die Avène Tolérance extrême Creme und das Avène Thermalwasserspay nun und meine Haut sieht wieder halbwegs normal aus. Die Pusteln sind weg und es juckt und brennt auch nicht mehr. Einzig, wenn ich aus der Dusche steige sehe ich einige rote Stellen, das mag am Shampoo liegen, mal sehen, welche Sorten ich da vertrage.

Das Thermalwasser habe ich mir gleich zwei mal gekauft, um noch eins auf meinen Schreibtisch stellen zu können. So gibt es -zur Belustigung der Kollegen- auch während der Arbeit mal einen kleinen Frischekick.

Artikel
2 Kommentare

Resteessen #2

Putenröllchen

Beim ersten Mal war es ein typisches Resteessen, mittlerweile sind die Putenröllchen gern gesehener Gast auf unseren Tellern.

Ein paar plattgeprügelte Putenschnitzel wurden mit Frischkäse bestrichen, mit Tomaten und einer Scheibe rohem Schinken (ich hatte Serrano) belegt und mit Parmesan und Kräutern bestreut. Danach rolle ich sie auf und lege sie so in eine Auflaufform, dass sie sich nicht mehr verselbstständigen können. Darüber schütte ich dann Sahne und rühre noch rein worauf ich so Lust habe: Knoblauch, Tomatenmark, Sambal Oelek, noch mehr Kräuter. Und da ja weltweit bekannt ist, dass es kein “zu viel Käse” gibt, streue ich noch eine gute Portion Parmesan oben drauf, bevor alles für ca. 25 Min in den Ofen wandert. Dazu gibt es dann Salat. LECKER!

Ist aber ja jetzt auch kein Hexenwerk, alles andere kann man in die Schnitzel genau so einrollen. Feta, Paprika, getrocknete Tomaten, Oliven, Ananas…

Artikel
1 Kommentar

Cooper

Cooper

Seit 8 Monaten ist dieses kleine Monster Teil meines Lebens. Er begleitet mich täglich zur Arbeit und verbringt die Abende mit uns auf der Couch. Und ja, er ist niedlich aber er ist auch mindestens genau so scheiße. Ich liebe ihn und darauf kommt es am Ende wohl an.

Er ist ein Beagle und kommt aus einer Zucht hier in der Nähe von Hamburg. Samstags gehen wir brav zur Hundeschule und beten gemeinsam, dass er die Pubertät schnell überstanden hat.

Cooper hat übrigens auch seinen eigenen Blog: Cooporn!

Artikel
0 Kommentare

Resteessen #1

Schinken-Feta-Salat

Freitags werden in der Agentur die verwertbaren Reste aus dem Kühlschrank gekratzt und zu einem Gericht geformt. Heute mussten Schinken und Feta verbraucht werden, weshalb ich beides ganz einfach zusammenwickelte und mit Butter in die Pfanne schmiss. Dazu gab es ein letztes Romana-Herz, kleine Tomaten, Mandelsplitter, Schnittlauch und leckeres Olivenöl. Zack, fertig.

Artikel
0 Kommentare

Perioale Dermatitis

Perioale Dermatitis

So nennt es sich wohl, wenn meine Haut wieder rot und pustelig wird. Wenn sie juckt und brennt und mit nichts in Berührung kommen will. Das Foto zeigt leider noch nicht ansatzweise das Ausmaß der ganzen Aktion.
Letztes Jahr um diese Zeit war es plötzlich besonders schlimm, nachdem ich 3 Tage die Korres Magnolia Bark Creme genutzt habe, welche wohl zu reichhaltig für meine Haut war. Das Ende vom Lied war eine Antibiotika-Kur und strikter Verzicht auf alles, was man sich sonst so ins Gesicht schmiert. Nach ein paar Wochen war der Mist dann auch wieder verschwunden. Bis jetzt! Ich nahm danach schon nur noch die Physiogel Calming Relief A.I. Creme, welche auf Duftstoffe etc. verzichtet und mir von meiner Hautärztin empfohlen wurde, allerdings fühlt sich meine Haut wohl schon überfordert, wenn sie im Winter 1-2x am Tag eingecremt wird. Also gab es wieder rote Pusteln von den Augen bis zum Kinn. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion habe ich dann eine Online-Apotheke geplündert und mich mit folgenden Dingen eingedeckt, die ich seit gestern benutze: Bioderma Sensibio H2O, Avène Tolérance extrême Creme und das Avène Thermalwasserspay. Ich bin gespannt!

Artikel
0 Kommentare

Einschulung

Gestern wurde ich zum xten Mal in meinem Leben eingeschult. Also, wenn man sämtliche Schulwechsel, Berufsschule, FH etc. mitzählt. Ab sofort bin ich also Studentin und Mo, Di und Mi habe ich auch meine ersten Vorlesungen. Meine Mitstudenten bekam ich gestern allerdings schon zu sehen. Die meisten der Mädels sahen aus, als wollten sie danach direkt auf die Reeperbahn und sind etwas am Ziel vorbei geschossen. Mal sehen, ob ich dazwischen etwa brauchbares finde. Ich habe die Veranstaltung zumindest nach einer von drei Stunden verlassen, weil ich meine zukünftige BFF, im Gegensatz zu den anderen, nicht direkt gefunden habe. Alles in allem war es dort kaum auszuhalten. 200 quietschende Weiber. Ich hoffe sie beruhigen sich wieder und es werden oke 3,5 Jahre.